SchwierigkeitEinfachVorbereitungszeit5 MinKochzeit30 MinGesamtzeit35 Min

Dank Fertigblätterteig, sind die Apfelrosen super schnell gemacht. In diesen besonderen Zeiten darfst Du ruhig mal auf Fertigprodukte zurückgreifen. Das Ergebnis ist wirklich bezaubernd, fast zu schön zum Essen. Das Gute liegt oft so nah und in der Einfachheit begründet. Ich wünsche Dir einen rosigen Sonntag.

Hier kannst Du die Portionen einstellen5 Portionen

Rezept ausdrucken oder in die Kochansicht wechseln? Klick auf das entsprechende Symbol.

Zutaten

 1 Rolle Blätterteig
 1 Apfel
 0,50 gepresste Zitrone
 1 Schüssel mit Wasser
 1 Teelöffel Zimt
 1 Teelöffel Zucker
 1 Teelöffel Aprikosenmarmelade
 1,50 Esslöffel Wasser

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2

In eine Schüssel Leitungswasser füllen und den Saft einer halben Zitrone zugeben.

3

Apfel waschen, vierteln und entkernen. Nun entweder per Hand mit einem Messer jedes Viertel in feine Apfelscheiben schneiden oder eine Küchenmaschine zur Hilfe nehmen.

4

Die Apfelscheiben in die Schale mit Wasser geben, damit sie nicht braun werden.

5

Blätterteig ausrollen und über die lange Seite mit einem Messer in 5 gleichgroße Bahnen (ca. 6 cm) schneiden.

6

Nun auf jede Bahn mit einem Löffel etwas Marmelade verteilen. Jetzt legst Du auf den kompletten oberen Rand des Streifens die Apfelscheiben, dabei schaut die runde Seite der Apfelscheibe nach oben. Die Scheiben können sich ruhig überlappen. Jetzt streust Du noch das Zimt-Zucker-Gemisch über den Streifen. Zum Schluss klappst Du den Blätterteigstreifen von der unteren Seite zur Hälfte ein und beginnst von einer Seite die Apfelrose aufzurollen.

7

Die fertige Apfelrose in eine Silikonmuffinform oder in eine gefettete normale Muffinform geben.

8

Die Apfelrosen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 30 -35 Minuten goldbraun backen. Sollten die Apfelrosen zum Ende der Backzeit hin zu dunkel werden, einfach mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Tipp: Vor dem Servieren die Rosen mit etwas Puderzucker bestäuben.

Timer für 30 Minuten einschalten?

 

Nährwertangaben

Portionen 5


Nährwerte pro Portion
Kalorien 330
% Tagesbedarf *
Fett 22g34%
Kohlenhydrate 32g11%
Zucker 5g
Eiweiß 4g8%

* Die prozentualen Angaben zum Tagesbedarf beziehen sich auf eine Zufuhr von 2.000 Kalorien. Dein persönlicher Tagesbedarf kann natürlich davon abweichen, also bitte die Angaben nicht überbewerten.

Zutaten

 1 Rolle Blätterteig
 1 Apfel
 0,50 gepresste Zitrone
 1 Schüssel mit Wasser
 1 Teelöffel Zimt
 1 Teelöffel Zucker
 1 Teelöffel Aprikosenmarmelade
 1,50 Esslöffel Wasser

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2

In eine Schüssel Leitungswasser füllen und den Saft einer halben Zitrone zugeben.

3

Apfel waschen, vierteln und entkernen. Nun entweder per Hand mit einem Messer jedes Viertel in feine Apfelscheiben schneiden oder eine Küchenmaschine zur Hilfe nehmen.

4

Die Apfelscheiben in die Schale mit Wasser geben, damit sie nicht braun werden.

5

Blätterteig ausrollen und über die lange Seite mit einem Messer in 5 gleichgroße Bahnen (ca. 6 cm) schneiden.

6

Nun auf jede Bahn mit einem Löffel etwas Marmelade verteilen. Jetzt legst Du auf den kompletten oberen Rand des Streifens die Apfelscheiben, dabei schaut die runde Seite der Apfelscheibe nach oben. Die Scheiben können sich ruhig überlappen. Jetzt streust Du noch das Zimt-Zucker-Gemisch über den Streifen. Zum Schluss klappst Du den Blätterteigstreifen von der unteren Seite zur Hälfte ein und beginnst von einer Seite die Apfelrose aufzurollen.

7

Die fertige Apfelrose in eine Silikonmuffinform oder in eine gefettete normale Muffinform geben.

8

Die Apfelrosen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 30 -35 Minuten goldbraun backen. Sollten die Apfelrosen zum Ende der Backzeit hin zu dunkel werden, einfach mit Alufolie oder Backpapier abdecken.

Apfelrosen