SchwierigkeitEinfachVorbereitungszeit5 MinKochzeit5 MinGesamtzeit10 Min

Gesund kann so einfach sein, man muss nur etwas kreativ werden. Pfirsiche aus der Dose habe ich gegen frisch pürierte Mango getauscht. Statt Sahne geht auch Magerquark und die ultra fettigen und süßen Cookies aus dem Supermarkt werden durch Dinkelflakes ersetzt. Schmeckt trotzdem köstlich und bei dieser Variante kannst Du auch locker direkt beide Gläser verdrücken.

Hier kannst Du die Portionen einstellen2 Portionen

Rezept ausdrucken oder in die Kochansicht wechseln? Klick auf das entsprechende Symbol.

Zutaten

 1 Mango
 500 g Magerquark
 80 g Dinkel Flakes (ungezuckerte Cornflakes tun’s auch)
 1 Schuss (Pflanzen-) Milch
 Optional: 6 Tropfen Flavedrops Deiner Wahl oder etwas Honig

Zubereitungsschritte

1

Die Mango in kleine Würfel schneiden, schälen und in einen Mixer geben, um sie zu pürieren. Ich habe meinen Thermomix zur Hilfe genommen. 10 – 15 Sekunden auf Stufe 7 reichen. Solltest Du keinen Thermomix besitzen, so kannst Du die Mangowürfel auf einfach mit einem Pürierstab verarbeiten.

2

Magerquark, Milch und ggf. Flavedrops/Honig in den Thermomix geben und für 5 Minuten auf der Teigstufe cremig aufschlagen. Ohne Thermomix den Quark einfach mit einem Löffel cremig rühren.

3

Nun beginnend mit der Quarkmasse die Gläser füllen. Über die Quarkmasse kommt das Mangopüree und dann wieder die Quarkmasse. Das machst Du so lange, bis die Gläser voll sind, bzw. Mangopüree und Quark aufgebraucht sind. Zum Schluss gibst Du je ca. 40 g der Falkes leicht zerbröselt auf die letzte Schicht.

4

Tipp: Vor dem Verzehr ein paar Stunden kalt stellen, dann schmeckt der Nachtisch umso erfrischender.

Nährwertangaben

Portionen 2


Nährwerte pro Portion
Kalorien 386
% Tagesbedarf *
Fett 2g4%
Kohlenhydrate 50g17%
Zucker 30g
Eiweiß 35g70%

* Die prozentualen Angaben zum Tagesbedarf beziehen sich auf eine Zufuhr von 2.000 Kalorien. Dein persönlicher Tagesbedarf kann natürlich davon abweichen, also bitte die Angaben nicht überbewerten.

Zutaten

 1 Mango
 500 g Magerquark
 80 g Dinkel Flakes (ungezuckerte Cornflakes tun’s auch)
 1 Schuss (Pflanzen-) Milch
 Optional: 6 Tropfen Flavedrops Deiner Wahl oder etwas Honig

Zubereitungsschritte

1

Die Mango in kleine Würfel schneiden, schälen und in einen Mixer geben, um sie zu pürieren. Ich habe meinen Thermomix zur Hilfe genommen. 10 – 15 Sekunden auf Stufe 7 reichen. Solltest Du keinen Thermomix besitzen, so kannst Du die Mangowürfel auf einfach mit einem Pürierstab verarbeiten.

2

Magerquark, Milch und ggf. Flavedrops/Honig in den Thermomix geben und für 5 Minuten auf der Teigstufe cremig aufschlagen. Ohne Thermomix den Quark einfach mit einem Löffel cremig rühren.

3

Nun beginnend mit der Quarkmasse die Gläser füllen. Über die Quarkmasse kommt das Mangopüree und dann wieder die Quarkmasse. Das machst Du so lange, bis die Gläser voll sind, bzw. Mangopüree und Quark aufgebraucht sind. Zum Schluss gibst Du je ca. 40 g der Falkes leicht zerbröselt auf die letzte Schicht.

4

Tipp: Vor dem Verzehr ein paar Stunden kalt stellen, dann schmeckt der Nachtisch umso erfrischender.

Low fat Giraffencreme