SchwierigkeitEinfachVorbereitungszeit10 MinKochzeit12 MinGesamtzeit22 Min

Eingefleischte #cookingwithkatha Mädels und Jungs 😉 sind jetzt sicher Profis im Biskuitrollen backen. Die liebe Anja aus der Community hat die Erdbeer-Biskuitrolle den aktuell heißen Temperaturen angepasst und eine total erfrischende Zitronenrolle draus gemacht. Die musste ich natürlich auch sofort ausprobieren.

Hier kannst Du die Portionen einstellen14 Portionen

Rezept ausdrucken oder in die Kochansicht wechseln? Klick auf das entsprechende Symbol.

Zutaten

Für den Biskuitteig
 200 ml Pflanzenmilch (ich liebe Kokos, Kuhmilch geht aber auch)
 60 g Proteinpulver (ich liebe Vanille)
 4 Eier
 1 Eigelb
 2 Esslöffel Zucker
 2 Teelöffel Backpulver
 0,50 (Bio-) Zitronen-Abrieb
Für die Füllung
 300 g Magerquark
 50 g klein gehackte weiße Schokolade
 0,50 (Bio-) Zitronen-Abrieb
 0,50 ausgepresste Zitrone
 optional: Flavedrops (Geschmack nach Deiner Wahl)

Zubereitungsschritte

Zubereitung im Thermomix
1

Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

2

Eier und Eigelb in den Thermomix geben und für 1 Min., Stufe 4 schaumig rühren.

3

Zucker dazugeben und nochmal für weitere 3 Min. schaumig rühren.

4

Proteinpulver, Backpulver, Kokosmilch und Zitronenabrieb dazugeben und nochmal alles für ca. 30 Sek., Stufe 3 verrühren.

5

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 10 Minuten gold braun backen.

6

Mixtopf spülen.

7

Schokolade in den Mixtopf geben und für ca. 3 – 6 Sekunden, Stufe 6 zerkleinern. In eine separate Schüssel umfüllen.

8

Magerquark, Zitronenabrieb und -saft sowie ggf. Flavedrops in den Mixtopf geben und für 2 Minuten, Knetstufe aufschlagen. Schokoladenstückchen vorsichtig unterheben.

9

Den abgekühlten Biskuitteig vorsichtig vom Backpapier lösen, aber auf dem Papier liegen lassen.

10

Nun die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

11

Von der längeren Seite her vorsichtig aufrollen.

12

Tipp: Die Rolle fest in Alufolie wickeln und vor dem Servieren eine Stunde in den Kühlschrank geben. Erst danach aufschneiden.

Zubereitung ohne Thermomix
13

Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

14

Eier und Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen.

15

Zucker dazugeben und nochmal für weitere 3 Min. schaumig rühren.

16

Proteinpulver, Backpulver, Kokosmilch und Zitronenabrieb dazugeben und nochmal alles für ca. 30 Sekunden gut vermixen.

17

Mit Schritt 5 (siehe oben) fortfahren.

18

Magerquark, Zitronenabrieb und -saft sowie ggf. Flavedrops in einer Schüssel mit einem Löffel glatt rühren. Schokoladenstücke unterheben.

19

Mit Schritt 9 und 10 (siehe oben) fortfahren.

Timer für 10 Minuten einschalten?

 

Nährwertangaben

Portionen 14


Nährwerte pro Portion
Kalorien 88
% Tagesbedarf *
Fett 3g5%
Kohlenhydrate 6g2%
Zucker 6g
Eiweiß 8g16%

* Die prozentualen Angaben zum Tagesbedarf beziehen sich auf eine Zufuhr von 2.000 Kalorien. Dein persönlicher Tagesbedarf kann natürlich davon abweichen, also bitte die Angaben nicht überbewerten.

Zutaten

Für den Biskuitteig
 200 ml Pflanzenmilch (ich liebe Kokos, Kuhmilch geht aber auch)
 60 g Proteinpulver (ich liebe Vanille)
 4 Eier
 1 Eigelb
 2 Esslöffel Zucker
 2 Teelöffel Backpulver
 0,50 (Bio-) Zitronen-Abrieb
Für die Füllung
 300 g Magerquark
 50 g klein gehackte weiße Schokolade
 0,50 (Bio-) Zitronen-Abrieb
 0,50 ausgepresste Zitrone
 optional: Flavedrops (Geschmack nach Deiner Wahl)

Zubereitungsschritte

Zubereitung im Thermomix
1

Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

2

Eier und Eigelb in den Thermomix geben und für 1 Min., Stufe 4 schaumig rühren.

3

Zucker dazugeben und nochmal für weitere 3 Min. schaumig rühren.

4

Proteinpulver, Backpulver, Kokosmilch und Zitronenabrieb dazugeben und nochmal alles für ca. 30 Sek., Stufe 3 verrühren.

5

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für ca. 10 Minuten gold braun backen.

6

Mixtopf spülen.

7

Schokolade in den Mixtopf geben und für ca. 3 – 6 Sekunden, Stufe 6 zerkleinern. In eine separate Schüssel umfüllen.

8

Magerquark, Zitronenabrieb und -saft sowie ggf. Flavedrops in den Mixtopf geben und für 2 Minuten, Knetstufe aufschlagen. Schokoladenstückchen vorsichtig unterheben.

9

Den abgekühlten Biskuitteig vorsichtig vom Backpapier lösen, aber auf dem Papier liegen lassen.

10

Nun die Quarkmasse gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

11

Von der längeren Seite her vorsichtig aufrollen.

12

Tipp: Die Rolle fest in Alufolie wickeln und vor dem Servieren eine Stunde in den Kühlschrank geben. Erst danach aufschneiden.

Zubereitung ohne Thermomix
13

Backofen auf 200 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

14

Eier und Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen.

15

Zucker dazugeben und nochmal für weitere 3 Min. schaumig rühren.

16

Proteinpulver, Backpulver, Kokosmilch und Zitronenabrieb dazugeben und nochmal alles für ca. 30 Sekunden gut vermixen.

17

Mit Schritt 5 (siehe oben) fortfahren.

18

Magerquark, Zitronenabrieb und -saft sowie ggf. Flavedrops in einer Schüssel mit einem Löffel glatt rühren. Schokoladenstücke unterheben.

19

Mit Schritt 9 und 10 (siehe oben) fortfahren.

Zitronen-Biskuitrolle