SchwierigkeitEinfachVorbereitungszeit15 MinKochzeit15 MinGesamtzeit30 Min

Die Zitronen-Butterkeks-Schnitten musst Du einfach probieren: In meiner fitnessgerechten Variante backe ich mit Dinkelmehl, habe Sahne gegen Quark und Joghurt getauscht und die Menge an Fett deutlich reduziert. Schmeckt auch und zwar ziemlich frisch und saftig.

Hier kannst Du die Portionen einstellen28 Portionen

Rezept ausdrucken oder in die Kochansicht wechseln? Klick auf das entsprechende Symbol.

Zutaten (fürs Backblech)

Für den Boden benötigst Du:
 200 g Dinkelmehl, Typ 630
 120 g griechischer Joghurt, 10 % Fett
 120 g Puderzucker
 80 g Rapsöl
 3 Eier
 1 gepresste Zitrone
 1 Päckchen Backpulver
Für die Zitronencreme benötigst Du:
 200 ml Wasser
 80 g Xucker/Zucker
 1,50 gepresste Zitronen
 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
 2 Eigelb
Für die Quarkschicht benötigst Du:
 250 g Magerquark
 250 g griechischer Joghurt, 10 % Fett
 Ein paar Tropfen Zitronenaroma (optional)
Für die Keksschicht benötigst Du:
 150 g Butterkekse (ich habe Kekse mit 30 % weniger Zucker verwendet)

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3

In einer großen Schüssel Puderzucker, Eier und Zitronensaft zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Es reicht, wenn Du einen Schneebesen benutzt, ein Handrührgerät ist nicht nötig.

4

Joghurt und Öl dazugeben und kräftig unterrühren.

5

Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.

6

Mit dem Thermomix: Einfach alle Zutaten in den Mixtopf geben und für ca. 1 Minute, Stufe 3 – 4 zu einer dicken Masse aufschlagen.

7

Den Teig auf ein Backblech geben und glatt streichen.

8

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

9

In der Zwischenzeit die Zitronencreme vorbereiten. Dazu Wasser, Zucker/Xucker, Zitronensaft und Eigelb in einen Topf geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Puddingpulver einrühren (schon kräftig, damit keine Klumpen entstehen) und einmal aufkochen lassen. Hitze sofort reduzieren und noch kurz eindicken lassen.

10

Sobald der Boden kalt geworden ist, die Zitronencreme gleichmäßig darauf verteilen. Abkühlen lassen.

11

In der Zwischenzeit Quark, Joghurt und ggf. Zitronenaroma in einer Schüssel glattrühren.

12

Die Quarkmasse auf die kalte Zitronenschicht geben und glattstreichen.

13

Zum Schluss die Butterkekse auf der Quarkmasse verteilen.

14

Die Kekse kannst Du auch noch mit einem Zitronen-Zucker-Guss überziehen. Dafür einfach 100 g Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone verrühren und über die Kekse geben. Für mich ist dieser Guss nicht nötig, die Kalorien spare ich mir.

Timer für 15 Minuten einschalten?

 

Nährwertangaben

Portionen 28


Nährwerte pro Portion
Kalorien 99
% Tagesbedarf *
Fett 6g10%
Kohlenhydrate 15g5%
Zucker 6g
Eiweiß 4g8%

* Die prozentualen Angaben zum Tagesbedarf beziehen sich auf eine Zufuhr von 2.000 Kalorien. Dein persönlicher Tagesbedarf kann natürlich davon abweichen, also bitte die Angaben nicht überbewerten.

Zutaten

Für den Boden benötigst Du:
 200 g Dinkelmehl, Typ 630
 120 g griechischer Joghurt, 10 % Fett
 120 g Puderzucker
 80 g Rapsöl
 3 Eier
 1 gepresste Zitrone
 1 Päckchen Backpulver
Für die Zitronencreme benötigst Du:
 200 ml Wasser
 80 g Xucker/Zucker
 1,50 gepresste Zitronen
 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
 2 Eigelb
Für die Quarkschicht benötigst Du:
 250 g Magerquark
 250 g griechischer Joghurt, 10 % Fett
 Ein paar Tropfen Zitronenaroma (optional)
Für die Keksschicht benötigst Du:
 150 g Butterkekse (ich habe Kekse mit 30 % weniger Zucker verwendet)

Zubereitungsschritte

1

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3

In einer großen Schüssel Puderzucker, Eier und Zitronensaft zu einer schaumigen Masse aufschlagen. Es reicht, wenn Du einen Schneebesen benutzt, ein Handrührgerät ist nicht nötig.

4

Joghurt und Öl dazugeben und kräftig unterrühren.

5

Mehl und Backpulver dazugeben und zu einem dickflüssigen Teig verrühren.

6

Mit dem Thermomix: Einfach alle Zutaten in den Mixtopf geben und für ca. 1 Minute, Stufe 3 – 4 zu einer dicken Masse aufschlagen.

7

Den Teig auf ein Backblech geben und glatt streichen.

8

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen geben und für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

9

In der Zwischenzeit die Zitronencreme vorbereiten. Dazu Wasser, Zucker/Xucker, Zitronensaft und Eigelb in einen Topf geben und mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Puddingpulver einrühren (schon kräftig, damit keine Klumpen entstehen) und einmal aufkochen lassen. Hitze sofort reduzieren und noch kurz eindicken lassen.

10

Sobald der Boden kalt geworden ist, die Zitronencreme gleichmäßig darauf verteilen. Abkühlen lassen.

11

In der Zwischenzeit Quark, Joghurt und ggf. Zitronenaroma in einer Schüssel glattrühren.

12

Die Quarkmasse auf die kalte Zitronenschicht geben und glattstreichen.

13

Zum Schluss die Butterkekse auf der Quarkmasse verteilen.

14

Die Kekse kannst Du auch noch mit einem Zitronen-Zucker-Guss überziehen. Dafür einfach 100 g Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone verrühren und über die Kekse geben. Für mich ist dieser Guss nicht nötig, die Kalorien spare ich mir.

Zitronen-Butterkeks-Kuchen